Wie ich bereits an anderer Stelle erwähnt habe, läuft bei mir nextcloud auf einem nginx webserver. Und wie ich ebenfalls auch schon einmal erklärt habe, geht mir bei jedem Update dieses Systems der xxxxx Allerwerteste auf Grundeis – weil es nämlich fast jedes mal irgendwas gibt, dass dabei einen manuellen Eingriff erforderlich macht. 

So auch diese mal.

Dieses Setup mit nextcloud und nginx läuft auf einem Fedora Server. Und weil dieser seit der Veröffentlichung des Release 32 im April noch nicht aktualisiert wurde (jaja, ich weiss…) und ich gerade etwas Zeit hatte, wollte ich mich „mal eben kurz“ um das Upgrade kümmern. Das dauerte dann auch ein wenig, lief aber letztlich problemlos durch und das System war „voll okay“… bis auf ein ganz, ganz klitzekleines Problemchen:

Nextcloud login geht nicht (mehr)

Jessesmariaundjosef! Sie haben es schon wieder getan. Die machen mich irre.
Alles andere auf dem nginx (WordPress usw.) lief problemlos. Nur die nextcloud Pussy natürlich mal wieder nicht.

Doch halt!
Dieses mal konnte es nicht die Schuld von Nextcloud sein, denn das war quasi das einzige, was nicht vom Upgrade betroffen war. 
Was wiederum bedeutete, dass die Liste der möglichen Ursachen theoretisch so gut wie jedes andere Paket umfassen könnte von PHP über MariaDB bis hin zu was-weiss-ich. Mist. War ja wieder klar.

Weder das Überprüfen der logfiles noch eine Kontrolle mittels systemctl förderten irgendwas offensichtliches zu Tage. Also mal wieder Zeit für eine panische Websuche. Denn schließlich kann ich ja nicht der Einzige sein, der dieses Problem hat… hoffentlich. Und hoffentlich hat jemand der anderen betroffenen Leute schon eine Lösung gefunden. 

Und ja, siehe da – das hier trifft’s doch ziemlich genau:

screenshot of the respective github issue at nextcloud

Kommt mir bekannt vor.

Die vollständige Fehlerdiskussion gibt’s hier: https://github.com/nextcloud/server/issues/21100

Ungeachtet der eigentlich Ursache* besteht die Lösung des Problems in…

sudo dnf install php-sodium

*) Die eigentlich Ursache ist, dass die benötigten Funktionen im Fedora Release 32 Paketierungssystem in ein anderes Paket gewandert sind. Dadurch stehen die Funktionen zur Passwortverschlüsselung (und -entschlüsselung) nicht zur Verfügung und das nextcloud Login klappt nicht (mehr). Also ein distributionsspezifisches Paketierungsproblem. 

Ich hätte mir nur gewünscht, dass nextcloud vielleicht irgendwas „sagt“ wenn benötigte Funktionen fehlen.
Naja, ich hoffe der Beitrag hier hilft dem, der sich nach seinem Fedora Upgrade auf 32 nicht mehr in seine nextcloud einloggen kann.

Grüße, Thomas


Diesen Artikel teilen:
Facebooktwitterlinkedinmail

Bild- und Urheberrechtsnachweise (siehe auch hier):